Die Kuscheltieraktion!

Die Kuscheltieraktion wurde von Astrid aus Mainz gestartet. Sie hatte die Idee mit einer Sammelaktion, bei der deutsche Kinder ihre Kuscheltiere an afrikanische Kinder verschenken könnten. Astrid begann die Aktion an ihrer Arbeitsstelle und bald versammelten sich viele verschiedenste Tiere - kleine und große - bei ihr im Büro. Je mehr es wurden, umso mehr wurde nachgefragt, was denn all die Tiere dort machten, und umso mehr wurden mitgebracht. Es war letzten Endes ein echter Selbstläufer dank der vielen netten Kollegen und Kolleginnen..

Auf der anderen Seite machten sich die vier Reisenden ab einer gewissen Fülle an Tieren echte Gedanken über deren Transport. Die großen karierten Taschen, schön und gut! Aber gehen da tatsächlich Hippo, Bär, Tiger und Co. gemeinsam rein? Ein Feldversuch zum vakuumisieren der Tiere wurde erfolgreich durchgeführt, schlussendlich aber doch verworfen, weil die Tiere auch gemütlich Platz in den sehr geräumigen Taschen hatten.

So kam es, dass wir mit etwa 100 Kuscheltieren in den Flieger und später in den Zug stiegen. Für die Verteilung der Kuscheltiere haben wir uns eine Verlosungsaktion ausgedacht, bei der jedes Kind eine Nummer zieht, und hinterher das Kuscheltier mit einer Nummer hochgehalten wird. Jetzt müsste nur noch jedes Kind die Zahlen lesen können - keine so leichte Übung für 2- bis 3-jährige. Mit Unterstützung der Lehrer, Eltern und vor allem der älteren Kinder hat aber jeder sein Kuscheltier erhalten.

Hier eine Auswahl an Kindern mit ihren Kuscheltieren. Vielen Dank an die Spender!

.

.[zurück]