Der MACHICA Förderverein zum ersten Mal auf dem Mainzer 'Sonnenmarkt'


Zum ersten Mal nahm der MACHICA Förderverein am alljährlich stattfindenden 'Sonnenmarkt' teil, der von der Stadt Mainz auf dem Gutenbergplatz organisiert wird. Vereine und Initiativen aus Mainz und Umgebung, die sich im Rahmen der Lokalen Agenda 21 engagieren, wird hier die Möglichkeit gegeben, sich zu präsentieren.

Der MACHICA Förderverein ist seit dem letzten Jahr im Arbeitskreis 'Entwicklungszusammenarbeit' der Lokalen Agenda 21 aktiv, und konnte deshalb dieses Angebot in Form eines Informations- und Verkaufsstandes wahrnehmen. Das siebenköpfige Organisationsteam sorgte für den Aufbau und die Einrichtung des Standes, an dem neben gebackenen Afrikakeksen und 'Amarula on the rocks' auch eine Besonderheit angeboten wurde: T-Shirts aus Tansania von der Initiative Kipepeo. Die Tiermotive auf den Shirts aus Biobaumwolle stammen von Kindern aus Tansania.

Bei herrlichem Sonnenwetter und spätsommerlichen Temperaturen machte der 'Sonnenmarkt' seinem Namen alle Ehre. Der MACHICA-Stand wurde von den zahlreichen Besuchern genutzt, um sich zu informieren, und auch das angebotene Länderrätsel wurde von vielen Kindern bravourös gelöst. Insgesamt hat sich der Einsatz bei dieser Premierenveranstaltung für den MACHICA-Förderverein gelohnt.

[zurück]