Paketpatenschaften

Der Begriff der Paketpatenschaften wurde 2013 neu geprägt. Zwei Zehn-Kilo-Pakete fanden zur Freude nicht nur der Kinder ihren Weg nach Mang’ula. Auch die Paketpaten waren stolz, ihre abgelegten und für das MACHICA-Projekt gespendeten Sachen auf den Bildern aus Mang’ula wieder zu entdecken.

Auch Sie können Paketpate werden!

 

[...mehr]

 

Bildungspatenschaften

Unter einer Bildungspatenschaft stellt sich der MACHICA Förderverein eine zeitlich befristete Beteiligung an den Kosten für eine weiterführende schulische oder berufliche Ausbildung vor. Dies kann nach Beendigung der Primary School die Finanzierung der Secondary School (in Tansania kostenpflichtig) oder eine mit Gebühren verbundene berufliche Ausbildung sein. Auch Studiengänge können auf diese Weise mit finanziert werden. Alle Bildungspaten erhalten regelmäßig Informationen zum Ausbildungsstand des "Patenkindes". Da die Patenkinder bereits älter sind, ist ein direkter Kontakt - z.B. per Brief oder Mail - zwischen Paten und Patenkind auf englisch möglich.

Auch Sie können Bildungspate werden!

[...mehr]

 

Der MACHICA Förderverein und seine Bildungspaten unterstützen folgende Patenkinder bei der Ausbildung:


Martina (seit April 2015)
Martina, geboren 2000, Besuch der Secondary School (4 Jahre) [...mehr]




                      Pate  / MACHICA [Anteil an den Ausbildungskosten]



Little John (2013 - 2016)
John Godfrey (Little John), geboren 1992, Ausbildung zum Tourguide über drei Jahre [...mehr]




                      Pate  / MACHICA [Anteil an den Ausbildungskosten]

 

Enock (2015 - 2017)
Enock, geboren 1999, Fortsetzung des Besuchs der Secondary School (3 Jahre) [...mehr]



                    Pate  / MACHICA [Anteil an den Ausbildungskosten]